Heilkräuter(unserer Seite)

N - R

Beschreibung

 


Pfefferminze

Die Pfefferminze ist bestimmt jedem als Kräutertee bekannt, den man auch trinkt, wenn man nicht krank ist.

Dabei hat die Pfefferminze eigentlich eine ziemlich starke Heilwirkung und ist von daher gar nicht allzu sehr als Haustee geeignet. Wer sie aber gut verträgt, braucht nicht auf seinen regelmässigen Pfefferminztee zu verzichten.

 

Eigenschaften laut Internet

antibakteriell
beruhigend
entzündungswidrig
keimtötend
galletreibend
krampflösend
schmerzstillend
tonisierend

Anwendungsbereiche laut Internet

Appetitlosigkeit,
Blähungen, Brechreiz, Durchfall, Erkältung,Herzschwäche,Gallenbeschwerden, Grippe, Hexenschuss, Ischias, Kopfschmerzen
Magenkrämpfe,Magenschmerzen, Migräne,
Mundgeruch,Nervenschmerzen,
Nierenschwäche,Rheuma,Schlaflosigkeit
Schlecht heilende Wunden,Schmerzhafte Regel, Schnupfen, Übelkeit,
Verdauungsschwäche,
Wechseljahrsbeschwerden



RINGELBLUME

Inhaltsstoffe:

ätherisches Öl, Bitterstoffe, Calendula-Sapogenin, Saponine, Glykoside, Carotinoide, Xanthophylle, Flavonoide, Stigmasterol, Beta-Sitosterol, Salizylsäure,                                       Taraxasterol, Violaxanthin

 

HAUPTANWENDUNG lt. Internet:

  • Hautentzündungen
  • Kopfschmerzen
  • Krampfadern
  • Schlaflosigkeit
  • Wechseljahrsbeschwerden

 

  • abschwellend
  • adstringierend
  • antibakteriell
  • anregend,
  • entzündungshemmend
  • krampflösend
  • pilztötend
  • reinigend
  • schweisstreibend

 

 



Quelle: www.heilkraeuter.de