Was ist DMSO ?


DMSO stammt ursprünglich aus der Industrie und wurde schon vor 150 Jahren in Deutschland entdeckt. Es handelt sich dabei um ein farbloses organisches Lösungsmittel, das zur Verbindungsklasse der Sulfoxide zählt. Bekannt geworden ist es vor allem aufgrund seiner Fähigkeit, die Haut und andere biologische Membranen leicht zu durchdringen.

Forscher entdeckten, dass sie DMSO als Transportmittel verwenden können, um kleine Moleküle durch die Haut zu leiten. Seitdem wurden die möglichen Vorteile und Risiken des Einsatzes von DMSO zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen untersucht.

 

DMSO wird zwar von den meisten Ärzten keine Beachtung geschenkt, dies jedoch völlig zu Unrecht. Denn die Substanz hat vor allem durch seine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung enormes Potential bei einer Vielzahl von Beschwerden. 

Auch Dr. Fischer hat sich erheblich damit auseinandergesetzt und bezeichnet DMSO sogar als Dachmittel der Naturheilkunde. Sehr empfehlenswert ist sein Buch: DMSO-Handbuch, verborgenes Heilwissen aus der Natur.

DMSO wirkt:

  • Entzündungshemmend
  • Schmerzlindernd
  • Wundheilungsfördernd
  • Abschwellend
  • Muskelentspannend
  • Antibakteriell
  • Gefäßerweiternd
  • Gegen Juckreiz
  • Durchblutungsfördernd
  • Antiviral
  • Antimykotisch (gegen Pilzbefall)
  • Entwässernd
  • Verstärkt die Wirkung anderer Substanzen , weshalb wir auch in unserem shop Kräuterextrakte mit DMSO anbieten.

 

 


Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wir und unsere Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben.